Mit einer stimmungsvollen Jubiläumsgala hat Bundesligist Hamburger SV seine Feierlichkeiten zum 125. Vereinsjubiläum abgeschlossen.

Wenige Stunden nach dem 1:0 (1:0)-Sieg der Hanseaten im Nordderby gegen Hannover 96 in der WM-Arena am Volkspark bejubelten 11.000 Fans in der benachbarten Multifunktionshalle die geballte HSV-Prominenz - und ein bisschen auch sich selbst.

"Wir sind alle dankbar, dass unser Verein nicht zwei Wochen früher gegründet wurde", scherzte der HSV-Vorstandsvorsitzende Carl Edgar Jarchow bei seiner Begrüßungsansprache.

Nach einem Fehlstart mit null Punkten aus den ersten drei Spielen sammelten die Hanseaten binnen acht Tagen sieben von neun möglichen Zählern und rückten ins Mittelfeld der Tabelle vor.

Und so badeten aktuelle Stars wie Rafael van der Vaart und Rene Adler, aber auch historische HSV-Größen wie Klublegende Uwe Seeler, Felix Magath, Horst Hrubesch, Manfred Kaltz und Günter Netzer im Applaus der Fans.

Auf einer 15 mal 15 Meter großen Bühne in Rautenform moderierte Sylvie van der Vaart eine Modenschau mit aktuellen und antiken HSV-Trikots, die Komiker Otto und Olli "Dittsche" Dittrich sorgten für Lacher und Heiterkeit in der ganz in blau gehaltenen Arena.

Weiterlesen