Bundesligist Schalke 04 hat den Vertrag mit Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos verlängert.

Wie der Verein am Donnerstag via Twitter mitteilte, unterschrieb der 20 Jahre alte griechische Nationalspieler wie erwartet bis 2016.

Vor einem Monat hatte Schalke ein Angebot für Papadopoulos über 20 Millionen Euro vom russischen Spitzenklub Zenit St. Petersburg abgelehnt.

"Ich fühle mich auf Schalke sehr wohl und freue mich, noch lange für den Verein spielen zu dürfen", sagte Papadopoulos, der im Sommer 2010 vom griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus nach Gelsenkirchen gewechselt war.

Papadopoulos, den Schalke-Manager Horst Heldt zuletzt als "gehyptester Innenverteidiger in Europa" bezeichnet hatte, absolvierte für die Königsblauen bislang 52 Bundesliga-Spiele. In der aktuellen Saison kam er in allen fünf Begegnungen über 90 Minuten zum Einsatz.

Weiterlesen