Nationalspieler Marco Reus hat vor dem Duell mit Meister Borussia Dortmund gegen seinen Ex-Klub Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/LIGA total!) Entwarnung gegeben und gleichzeitig eine Kampfansage Richtung Fohlen geschickt: "Wir wollen unsere Fehler abstellen und gegen Gladbach gewinnen", sagte Reus.

Sein Einsatz ist trotz einer Kapselverletzung beim 3:3 in Frankfurt nicht gefährdet. "Ich bin umgeknickt, es war sehr schmerzhaft. Aber es ist nichts Schlimmes", sagte Reus.

Nach seinem Wechsel für 17,1 Millionen vom Niederrhein nach Westfalen fühlt sich Reus beim BVB angekommen: "Es macht unheimlich Spaß mit der Mannschaft zu trainieren und zu spielen. Je mehr Spiele wir haben, desto mehr finden wir uns."

Bei der Niederlage in Hamburg (2:3) und dem Remis in Frankfurt hat sich Dortmund "nicht gut verhalten. Aber wir haben es analysiert", sagte Reus und versprach, dass die Mannschaft "sehr fokussiert, mit Leidenschaft und Aggressivität" gegen Gladbach auftreten werde.

Trainer Jürgen Klopp glaubt, dass Reus sich "sehr gut eingefunden hat. Er macht jeden Tag den Eindruck, als würde er sich pudelwohl fühlen".

Natürlich brauche die Umstellung vor allem im Defensivverhalten etwas Zeit, aber "wir sind mit Marco super glücklich. Wir haben den super Spieler bekommen, den wir uns gewünscht haben."

Weiterlesen