Trainer Christian Streich vom Bundesligisten SC Freiburg droht nach seiner Verbalattacke gegen Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) eine Bestrafung durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Am Donnerstag nahm der DFB-Kontrollausschuss Ermittlungen auf. Dies bestätigte der DFB.

Streich ging nach dem 1:2 (1:0) der Freiburger am Mittwochabend im Punktspiel gegen Werder Bremen auf Kinhöfer los. Streich schrie so lange den Referee an, bis der Unparteiische nicht mehr weghören konnte. Kinhöfer notierte den Vorfall.

Nach SID-Informationen hat Streich, der sich über die seiner Meinung nach zu kurze Nachspielzeit von drei Minuten aufregte, den Referee allerdings nicht beleidigt.

Kinhöfer ließ es mit einer dreizeiligen Notiz im Spielbericht unter der Rubrik "Besondere Vorkommnisse" bewenden.

Weiterlesen