Max Eberl, Sportdirektor des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, sieht sein Team in einem Findungsprozess.

"Wir sind nach zwei extremen Spielzeiten dabei, uns zu formieren", sagte Eberl dem Sport-Nachrichtensender "Sky Sport News HD": "Unter dem Aspekt, dass wir die Mannschaft erneuern mussten, bedeutet das: Wir brauchen Zeit."

Deshalb will Eberl von der Zielsetzung Europa League oder gar Champions League nichts wissen: "In der Öffentlichkeit werden wir oft mit internationalen Plätzen in Verbindung gebracht. Davon haben wir nie gesprochen. Für uns gilt es, in dieser Saison Nachhaltigkeit im einstelligen Bereich zu schaffen. Dies ist nicht gleichzusetzen mit internationalem Geschäft."

Weiterlesen