Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach kommen in der Bundesliga nicht in Tritt.

In einem munteren West-Duell trennten sich die beiden Nachbarn 1:1 (1:1). Besonders die Gäste ließen dabei viele Wünsche offen und hatten das Glück auf ihrer Seite: Andre Schürrle vergab bei einem Handelfmeter in der 70. Minute die große Chance zum Sieg der Gastgeber.

Zuvor hatte der in die Startelf zurückgekehrte Michal Kadlec (12.) die frühe Gladbacher Führung durch Patrick Herrmann (3.) ausgeglichen.

Während die Borussia im vierten Pflichtspiel in Folge ohne Sieg blieb, steckt die Mannschaft von Teamchef Sami Hyypiä weiter in der unteren Tabellen-Hälfte fest. Schlechter aus den Startlöchern gekommen war Leverkusen zuletzt 1982/1983, als nach vier Spielen nur einen Sieg und 1:11 Tore auf dem Konto standen.

Weiterlesen