Hannover 96 muss vor dem Bundesliga-Duell am Sonntag (17.30 Uhr/LIGA total!) beim Tabellenletzten 1899 Hoffenheim um Angreifer Jan Schlaudraff bangen.

"Ich kann heute noch nicht nicht sagen, ob er auflaufen kann", sagte Trainer Mirko Slomka am Freitag, "die Entscheidung über seinen Einsatz wird kurzfristig fallen."

Schlaudraff hatte sich in der Schlussphase der Europa-League-Partie bei Twente Enschede (2:2) eine Verletzung am linken Sprunggelenk zugezogen.

Besser sieht es dagegen bei Christian Pander aus. Der Linksfuß hat seine Oberschenkelprobleme überwunden und könnte für den gesperrten Szabolcs Huszti in die Anfangsformation rutschen.

Weiterlesen