Sportdirektor Fredi Bobic vom VfB Stuttgart hat mit großer Verärgerung auf kritische Aussagen von Abwehrspieler Georg Niedermeier reagiert und dem Profi Konsequenzen angedroht.

"Wir wollen mündige Spieler haben, aber wir müssen aufpassen, dass sich der eine oder andere nicht überschätzt. Gejammere gibt's nicht. Sowas wird nicht akzeptiert. Irgendwann ist eine Grenze erreicht. Das gilt jetzt nicht nur für Niedermeier", sagte Bobic am Freitagmittag.

Auf die Frage, ob Niedermeier eine Geldstrafe zu erwarten habe, sagte Bobic: "Kein Kommentar."

Niedermeier hatte sich nach seinem Treffer zum 2:2 (1:1)-Endstand zum Auftakt der Gruppenphase der Europa League gegen Steaua Bukarest über seine Rolle als Ergänzungsspieler beschwert.

"Klar war da auch Frust dabei. Wer meine Situation mitverfolgt hat, der weiß, dass ich momentan sehr enttäuscht bin", sagte er über seinen Jubel nach dem späten Tor (85.). Niedermeier hatte seinen Platz im Abwehrzentrum an den Mexikaner Maza verloren.

Gegen Bukarest spielte er lediglich von Beginn an, weil Kapitän Serdar Tasci angeschlagen fehlte.

Weiterlesen