Werder-Manager Klaus Allofs hat gut einen Monat nach dem Bundesliga-Start die wahren Gründe für den Abschied von Torhüter Tim Wiese erklärt.

Ursprünglich wurden die zu hohen Gehaltsforderungen des 30-jährigen Keepers angeführt, doch das war wohl nicht der einzige Grund.

Bei "Bild" erklärte Allofs: "Wir wollten eine andere Spieleröffnung, einen Torwart, der mehr mitspielt. Da liegen Welten zwischen Mielitz und Wiese. Da ist Mielitz der eindeutig Bessere. Auch wie er mitspielt und versucht, das Spiel schnell zu machen. Das ist sehr gut. Darum ist es kein Rückschritt, dass statt Wiese jetzt Mielitz im Tor steht."

Weiterlesen