Auch Hoffnungsträger Rafael van der Vaart hat den freien Fall des Hamburger SV nicht gestoppt.

Beim Comeback des Niederländers nach vier Jahren und vier Monaten in der Bundesliga unterlag der weiter punktlose HSV bei Eintracht Frankfurt mit 2:3 (1:2) und liegt weiterhin auf einem direkten Abstiegsplatz.

Takashi Inui (13.), Olivier Occean (18.) und Stefan Aigner (52.) profitierten vor 51.500 Zuschauern in der ausverkauften WM-Arena bei ihren Treffern von groben Abwehrschnitzern der Hanseaten.

Heiko Westermann (45.) und Heung-Min Song (63.) erzielten die ersten Saisontore der Gäste.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sah der Hamburger Petr Jiracek nach einem groben Foulspiel zudem die Rote Karte.

Weiterlesen