Schalke 04 hat sich mit einer gelungenen Champions-League-Generalprobe in der Spitzengruppe der Bundesliga festgesetzt.

Drei Tage vor dem Duell bei Olympiakos Piräus gewann das Team von Trainer Huub Stevens bei der SpVgg Greuther Fürth mit 2:0 (0:0).

Den Fürthern, die mit drei Punkten weiter im Tabellenmittelfeld stehen, half auch die Unterstützung des ehemaligen US-Außenministers Henry Kissinger nichts.

Julian Draxler erlöste die Königsblauen in der 48. Minute. Der 18 Jahre alte Nationalspieler hämmerte den Ball aus 25 Metern in den Winkel. Lewis Holtby machte in der 88. Minute alles klar.

Zuvor hatte Büskens, 1997 einer der Schalker UEFA-Cup-Helden, seiner alten Liebe das Leben mit seiner hervorragend eingestellten Elf extrem schwer gemacht.

Fürth präsentierte sich nach dem historischen ersten Bundesliga-Sieg vor zwei Wochen beim FSV Mainz 05 selbstbewusst und spielte munter mit.

Weiterlesen