Mirko Slomka, Trainer des Bundesligisten Hannover 96, muss im Nordderby gegen Werder Bremen am Samstag weiterhin auf seine beiden Linksverteidiger Christian Pander und Christian Schulz verzichten.

Pander hat noch immer muskuläre Probleme, Schulz fällt erneut mit Wadenproblemen aus. Auch Torjäger Mame Diouf steht nach seiner Sprunggelenksverletzung aus der Vorsaison noch nicht wieder zur Verfügung.

Trotzdem sieht Slomka dem Duell gegen Werder mit Vorfreude entgegen.

"Wir gehen mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Meine Mannschaft zeichnet sich in diesem Jahr vor allem durch mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld aus", sagte Slomka am Donnerstag. Der Übungsleiter hat vor den wiedererstarkten Bremern allerdings großen Respekt.

"Sie haben einen überraschend guten Start hingelegt und auch bei der Niederlage in Dortmund überzeugt. Unsere Abwehr muss auf der Hut sein", sagte Slomka. Explizit warnte er vor den Stürmern Nils Petersen und Marko Arnautovic.

Weiterlesen