Trainer Jupp Heynckes hat offen gelassen, ob 40-Millionen-Euro-Neuzugang Javi Martinez am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) sein Startelf-Debüt bei Fußball-Rekordmeister Bayern München gegen den FSV Mainz 05 geben wird.

"Das möchte ich heute noch nicht entscheiden. Die Aufstellung hängt von vielen Komponenten ab. Erst mal muss ich sehen, in welchem Zustand die Nationalspieler zurückkehren. Dann muss ich abwägen, wie wir in etwa gegen Valencia am kommenden Mittwoch spielen werden. Klar ist: Wir haben einige Optionen", sagte Heynckes auf der Bayern-Homepage.

Martinez war im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (6:1) zu einem Kurzeinsatz gekommen.

Auch wenn Heynckes ihm noch keine Stammplatzgarantie geben will, ist er von den Qualitäten des Spaniers überzeugt: "Fußballerisch wird er ein großer Gewinn für uns werden. Durch ihn haben wir im Mittelfeld noch mehr Qualität, das motiviert die gesamte Mannschaft. Aber: Auch Javi muss sich erst über Leistung in die Mannschaft spielen und kämpfen."

Die Integration des Neuzugangs schreite sehr gut voran. "Javi ist aufgeschlossen, kommunikativ. Einfach ein lockerer Typ, einer, den jeder sofort mag. Sein Englisch ist auch relativ gut, mit einigen in der Mannschaft kann er sich zudem auf Spanisch unterhalten. Das macht die Sache für ihn etwas leichter. Und: Er hat sich überragend vorbereitet", sagte Heynckes.

Weiterlesen