Aufatmen bei Meister Borussia Dortmund: Der Einsatz von Fußball-Nationalspieler Marco Reus am Samstag gegen Bayer Leverkusen ist nicht gefährdet.

Reus zog sich am Dienstag beim WM-Qualifikationsspiel in Österreich (2:1) lediglich eine Prellung des Mittelfußes zu. Das ergab eine Untersuchung durch BVB-Mannschaftsarzt Markus Braun am Mittwochmittag.

Der Fußballer des Jahres war in Wien in der Halbzeitpause ausgewechselt worden, nachdem er in der Szene zu seinem Führungstreffer in der 44. Minute einen Schlag auf den rechten Fuß erhalten hatte.

Weiterlesen