Der Transferpoker um David Abraham (bisher FC Basel) hat begonnen:

Nachdem der vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV umworbene Innenverteidiger bereits beim spanischen Erstligisten FC Getafe einen Vorvertrag unterschrieben hatte, sollen die Hanseaten nun ein offizielles Angebot für den 25-Jährigen abgegeben haben.

"Der HSV hat ein Angebot von zwei Millionen Euro eingereicht", sagte Getafe-Präsident Angel Torres Sanchez dem Radiosender "Cope", "für Getafe ist das aber nicht genug."

Abraham, der eine für festgeschriebene Ablösesumme von acht Millionen Euro zu haben sein soll, will nach intensiven Gesprächen mit Trainer Thorsten Fink unbedingt zum HSV wechseln.

"David hat sich klar zum HSV bekannt", sagte Abrahams Berater Renato Cedrola dem SID. Abraham hatte in der abgelaufenen Saison in 32 Einsätzen drei Tore für Finks Ex-Klub Basel erzielt.

Weiterlesen