Der geplante Transfer von David Abraham (FC Basel) zum Hamburger SV droht für den Bundesligisten zur Hängepartie zu werden.

Nach SID-Informationen hat der 25 Jahre alte Innenverteidiger bereits vor fünf Monaten beim spanischen Erstligisten FC Getafe einen Vorvertrag unterschrieben. Nach intensiven Gesprächen mit Trainer Thorsten Fink will der Argentinier jetzt aber unbedingt zum HSV wechseln.

"David hat sich klar zum HSV bekannt. Nun versuchen wir, den Vorvertrag irgendwie wieder aufzulösen. Getafe hat da allerdings Vorstellungen, die denen des HSV noch nicht entsprechen", sagte Abrahams Berater Renato Cedrola. Der HSV müsste für Finks Wunschspieler an Getafe also eine Ablösesumme zahlen, obwohl der Vertrag von Abraham in Basel eigentlich ausläuft. "Ich bin optimistisch, dass wir das hinkriegen", sagte Cedrola, "es kann sich aber etwas hinziehen."

Noch scheint der FC Getafe aber auf den Vorvertrag zu bestehen. Präsident Angel Torres bezeichnete den Transfer Abrahams gegenüber dem Hörfunksender Cope als perfekt.

Abraham hatte in der abgelaufenen Saison in 32 Einsätzen drei Tore für den Ex-Klub von HSV-Trainer Fink erzielt.

Weiterlesen