Der Wechsel von Shinji Kagawa zum englischen Spitzenklub Manchester United wird immer wahrscheinlicher.

Wie der "kicker" berichtet, liegt dem japanischen Mittelfeldspieler vom amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund nun ein erstes offizielles Angebot von den "Red Devils" vor. Allerdings soll sich die Offerte nicht in dem vom BVB gewünschten Rahmen bewegen.

Kagawas Vertrag in Dortmund läuft noch bis Juni 2013, das Angebot über eine vorzeitige Verlängerung lehnte der 23-Jährige allerdings ab.

Verteidiger Patrick Owomoyela soll unterdessen einen neuen Ein-Jahres-Vertrag bei den Borussen unterschreiben. "Es sind noch ein paar Details zu besprechen", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc gegenüber dem "kicker", will aber zeitnah eine "Entscheidung herbeiführen".

Weiterlesen