Trainer Jürgen Klopp vom Double-Gewinner Borussia Dortmund hält Rekordmeister Bayern München trotz der erneuten Saison ohne Titel nach wie vor für die erste Kraft in der Bundesliga.

"Der Status des FC Bayern München ist innerhalb von zwei Jahren nicht ins Wanken zu bringen", sagte Klopp dem "kicker".

Von einer Wachablösung könne deshalb auch nach der zweiten BVB-Meisterschaft in Folge keine Rede sein: "Es geht doch darum, wie die nächsten Jahre ablaufen werden. Das wissen wir nicht, weil wir noch lernen, mit unserer sich ständig verändernden Situation umzugehen. Wir haben aber relativ gute Voraussetzungen dafür geschaffen, dass uns das gelingen kann."

In der kommenden Spielzeit liegt das Hauptaugenmerk des 44-Jährigen darauf, die Mannschaft weiter zu entwickeln: "Du musst dich immer wieder neu aufstellen. Unser Ziel wird sein, wieder ein sehr, sehr hohes Niveau zu erreichen und dann in die drei Wettbewerbe zu gehen."

Weiterlesen