Der Wechsel des japanischen Nationalspielers Hiroshi Kiyotake zum 1. FC Nürnberg ist nun offiziell perfekt.

Kiyotakes bisheriger Verein Cerezo Osaka bestätigte am Donnerstag den Transfer. Der 22 Jahre alten Mittelfeldspieler erhält beim Club einen Vertrag bis 2016.

Über die Ablösesumme vereinbarten die beiden Vereine Stillschweigen, sie soll bei rund einer Million Euro liegen.

Der 1,72 Meter große Kiyotake könnte die Rolle von Daniel Didavi einnehmen, der nach einem Jahr Ausleihe zu seinem Stammverein VfB Stuttgart zurückwechseln musste - dort aber wegen einer Knieoperation erst einmal ein halbes Jahr nicht zur Verfügung stehen wird.

Kiyotake ist der dritte Neuzugang der Nürnberger für die kommende Saison neben Mittelfeldspieler Timo Gebhart vom VfB Stuttgart und Abwehrspieler Noah Korczowski von Schalke 04.

"Wir freuen uns, dass wir Hiroshi Kiyotake in mehreren persönlichen Gesprächen von der sportlichen Herausforderung in Nürnberg überzeugen konnten. Wir sind sicher, dass er uns bei der sportlichen Entwicklung unseres Vereins in den nächsten Jahren sehr hilfreich sein kann", sagte Club-Sportdirektor Martin Bader.

Kiyotake durchlief alle japanischen Jugend-Nationalmannschaften und feierte am 10. August 2011 auch sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.

"Der Verein hat sich sehr um mich bemüht, ich hoffe, dieses Vertrauen mit guten Leistungen zurückzahlen zu können", ließ Kiyotake ausrichten.

Er wird am 30. Juni sein Abschiedsspiel in Japan absolvieren und danach zum Club stoßen. Hiroshi trainiert dann für eine Woche mit seinen neuen Kollegen beim Club und reist anschließend zur japanischen U-23-Nationalmannschaft, mit der er an den Olympischen Spielen in London teilnimmt.

Weiterlesen