Droht dem BVB nach dem Double der Ausverkauf? Manchester Uniteds Trainer Sir Alex Ferguson soll beim 5:2-Pokaltriumph über den FC Bayern München nicht nur Shinji Kagawa, sondern auch Robert Lewandowski und Mats Hummels beobachtet haben, dies berichtet die "Bild".

Während eine Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Hummels und dem Polen Lewandowski (beide Vertrag bis 2014) schwierig werden könnte, sieht es bei Kagawa deutlich besser aus. Der Japaner soll mit einem Wechsel planen und zögerte eine Vertragsverlängerung immer wieder hinaus.

Ein Angebot für Lewandowski bestätigte derweil dessen Berater Maik Barthel. "Das Dortmund-Angebot ist nicht ausreichend. Ich kann das Interesse von Manchester United an Robert bestätigen", erklärte er.

Der BVB denkt aber nicht daran, seine Leistungsträger abzugeben, Dortmund lässt höchstens Kagawa ziehen.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke setzte dem ganzen Trubel einen Riegel vor: "Weitere Spieler geben wir für kein Geld der Welt ab".

Weiterlesen