Beim abstiegsgefährdeten Bundesligisten Hertha BSC ist zwei Tage vor dem Relegations-Rückspiel bei Fortuna Düsseldorf ordentlich Feuer drin.

Beim einzigen öffentlichen Training zwischen den beiden Entscheidungsspielen um den Klassenverbleib gerieten Änis Ben-Hatira und Christian Lell aneinander. Ben-Hatira setzte gegen den Rechtsverteidiger sogar zum Kopfstoß an, verfehlte den früheren Bayern-Profi aber.

Trainer Otto Rehhagel unterbrach die Einheit, um die Situation zu beruhigen. Für Lell war die Angelegenheit schon bei Ende des Trainings erledigt. "Hier geht es halt um alles", sagte er.

Die Hertha muss in Düsseldorf die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen, um den sechsten Abstieg der Vereinsgeschichte noch zu verhindern.

Weiterlesen