BVB-Trainer Jürgen Klopp fürchtet keinen Ausverkauf bei Borussia Dortmund und gibt sich gelassen. "Es ist festzustellen, dass die Anzahl der Klubs, deren Angebote für unsere Spieler interessant sind, immer kleiner wird", sagte Klopp der "Süddeutschen Zeitung" und ergänzt:

"Ein Spieler kann sich die Erfolgswahrscheinlichkeit bei uns und die anderswo ja ausrechnen. Wir bieten hier an, besondere Momente gemeinsam zu erleben, wir bieten an, gemeinsame Grenzen zu durchbrechen. Bei uns gibt es ein Gesamtpaket."

Dies sei auch der Grund warum Mittelfeldspieler Shinji Kagawa sich noch zu keiner Entscheidung durchringen konnte, vermutet Klopp.

"Ich glaube, jeder, der von uns weggeht, trägt allergrößte Zweifel in sich, ob er die richtige Entscheidung trifft."

Kagawa wird von mehreren englischen Vereinen umworben.

Weiterlesen