Schon seit Anfang der Woche ist über ein Interesse des FC Bayern München an Nuri Sahin spekuliert worden.

Nach Informationen der französische Sportzeitung "L'Equipe" haben die Münchner Real Madrid nun ein offizielles Angebot vorgelegt.

Demnach sei der Rekordmeister bereit den "Königlichen" eine Ablösesummen von zehn Millionen Euro zu zahlen. Sahin soll einen Vier-Jahres-Vertrag in München erhalten.

Der ehemalige Dortmunder kam in der laufenden Saison nicht über ein Reservistendasein unter Jose Mourinho hinaus. Dabei hatte der Real-Coach noch kürzlich gesagt: "Sahin bleibt bei uns."

Weiterlesen