Fortuna Düsseldorf hat "König Otto" den Abschied aus Berlin vermiest und das Tor zum Aufstieg in die Bundesliga weit aufgestoßen.

Der Zweitligist setzte sich im ersten Relegationsspiel bei Hertha BSC nach toller Aufholjagd mit 2: 1 (0:1) durch und verschaffte sich eine glänzende Ausgangsposition für das Rückspiel am Dienstag im eigenen Stadion (20.30 Uhr).

Bei Rehhagels letztem Heimspiel als Hertha-Trainer trafen Thomas Bröker (64.) und Adrian Ramos (71.) per Eigentor für Fortuna. Roman Hubnik (19.) hatte Hertha in Führung gebracht.

"Wir müssen jetzt die Kirche im Dorf lassen. Wir haben noch nichts erreicht. Am Dienstag wird unser Stadion brennen", sagte Fortunas Torschütze Bröker.

Hertha-Coach Rehhagel sieht indes nur noch eine kleine Chance. "Wir haben uns wieder die Bälle selber reingehauen. Jetzt sind die Jungs natürlich sehr enttäuscht und am Boden", sagte der Trainer.

Weiterlesen