Lukas Podolski hat die ehemalige Führungsetage des 1. FC Köln nach dem Abstieg aus der Bundesliga wegen ihrer Personalpolitik kritisiert.

"Ich hatte in drei Jahren fünf Trainer. Da ist es nicht immer einfach, erfolgreich zu sein", sagte der zum FC Arsenal wechselnde Nationalspieler der "Bild" und nannte andere Vereine als Vorbilder: "Vereine wie etwa Mainz, Hannover und Dortmund haben auf der Trainerposition die richtigen Entscheidungen getroffen."

Und weiter: -"Da sind die Verantwortlichen von ihren Trainern total überzeugt und lassen sich auch durch schwächere Phasen nicht aus der Ruhe bringen."

Seine Rückkehr vom deutschen Rekordmeister Bayern München zu den Rheinländern bereut der "kölsche Jung" trotz des bitteren Abstiegs nicht.

"Ein Fehler war die Rückkehr sicher nicht. Ich habe mich weiter entwickelt, bin reifer geworden", sagte Podolski, der den Klub für rund 13 Millionen Euro Ablösesumme in Richtung London mit einem klaren Ziel verlässt: "Dort will ich Titel gewinnen."

Weiterlesen