Laut DFB-Präsident Wolfgang Niersbach kann die lang ersehnte Torkamera oder der Chip im Ball womöglich schon in der kommenden Bundesliga-Saison zum Einsatz kommen.

"Am 2. Juli fällt in Kiew die Entscheidung. Man rechnet mit einem klaren Ja, dass die beiden Systeme, die gerade getestet werden, den Zuschlag erhalten", sagte Niersbach der "Sport-Bild".

Danach müsse jedes Land für sich entscheiden, ob es die Technologie einführen wolle.

"Ich könnte mir das in Deutschland sehr gut vorstellen", betonte Niersbach und erklärte: "Die Frage ist, ob das bereits zur neuen Saison, die im August startet, umgesetzt werden kann."

Weiterlesen