Das Testspiel zwischen dem deutschen Rekordmeister Bayern München und Vize-Weltmeister Niederlande am 22. Mai (20.30 Uhr) wird weltweit in über 50 Ländern übertragen.

Darüber hinaus wurden für die Partie gegen den Gruppengegner der DFB-Elf bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) bereits rund 20.000 Karten verkauft.

"Das ist ein toller Saison-Abschluss für den FC Bayern und ein besonderer Leckerbissen für Fußball-Fans in der Region", sagte Stephan Herth, Vorstand bei Veranstalter "Infront".

Das Aufeinandertreffen war nach an einem Disput zwischen dem niederländischen Verband KNVB und den Münchnern vereinbart worden. Der KNVB und der FC Bayern hatten wegen einer Verletzung von Mittelfeldstar Arjen Robben im Anschluss an die WM 2010 in Südafrika gestritten.

"Es freut mich, dass das Verhältnis zwischen Verband und Klub wieder in Ordnung ist. Es wird ein ganz besonderes Spiel. Ich weiß noch nicht, wo ich spiele, aber es wäre schön, wenn ich mit beiden Mannschaften auflaufen könnte", sagte Arjen Robben am Dienstag.

Weiterlesen