Der 1. FC Nürnberg steht offenbar kurz vor dem Vertragsabschluss mit dem japanischen Nationalspieler Hiroshi Kiyotake.

Nach Informationen der "Nürnberger Nachrichten" hat sich der Club mit Kiyotakes Verein Cerezo Osaka auf eine Ablösesumme von einer Million Euro geeinigt.

Der offensive Mittelfeldspieler, der sein Land im Sommer bei den Olympischen Spielen in London vertreten soll, erhält angeblich einen Vertrag bis 2015.

Der 1,72 Meter große Kiyotake könnte die Rolle des ausgeliehenen Daniel Didavi einnehmen, der zu seinem Stammverein VfB Stuttgart zurückwechseln soll.

Kiyotake wäre der dritte Neuzugang der Nürnberger für die kommende Saison neben Mittelfeldspieler Timo Gebhart vom VfB Stuttgart und Abwehrspieler Noah Korczowski von Schalke 04.

Weiterlesen