Nach dem Klassenerhalt strebt die Führungsabteilung des Hamburger SV wieder höheren Zielen entgegen.

"In den nächsten Jahren müssen wir zwischen Platz sechs und Platz acht stehen. Für die kommende Saison mag das noch unrealistisch sein. Aber wir möchten besser abschneiden als in dieser Saison", sagte Sportdirektor Frank Arnesen dem "dfb.de".

Sein Vorstandskollege Carl-Edgar Jarchow will zudem ein besseres finanzielles Ergebnis erreichen.

"Wir sind fest entschlossen, die kommende Saison mit einer schwarzen Null abzuschließen. Das bedeutet, dass wir auch bei den Kosten noch was tun müssen. Das betrifft alle Bereiche, auch den Profifußballbereich", sagte Jarchow dem "Hamburger Abendblatt".

Weiterlesen