Der 1. FC Köln muss in seinem "Endspiel" um den Relegationsplatz gegen Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) möglicherweise auf Lukas Podolski verzichten.

Den Nationalspieler, der am Ende der Saison zum englischen Spitzenklub FC Arsenal wechseln wird, plagen laut "Express" Magen-Darm-Probleme.

Am Donnerstag nahm er nicht am Mannschaftstraining teil.

Der FC wäre mit einem Sieg gegen die Bayern sicher in der Relegation, im Falle eines Unentschiedens oder einer Niederlage dürfte Hertha BSC nicht gegen 1899 Hoffenheim gewinnen.

Podolski war 1995 in die Jugend des FC gewechselt und hatte zunächst bis 2006 für die Kölner gespielt, 2009 war er nach drei Jahren bei Bayern München zurückgekehrt.

Die Kölner erhalten aus London anscheinend zwölf Millionen Euro Ablöse plus die Einnahmen aus zwei Freundschaftsspielen in Höhe von geschätzten drei Millionen Euro und weitere Prämien im Erfolgsfall Arsenals.

Abgeben müssen die Kölner davon rund zwei Millionen an Investoren, die die Rückkehr unterstützt hatten, und rund eine halbe Million an den FC Bayern.

Weiterlesen