Trainer Thomas Tuchel hat beim Bundesligisten FSV Mainz 05 für Planungssicherheit gesorgt und seinen Vertrag wie erwartet vorzeitig bis 2015 verlängert.

Der Vertrag des 38-Jährigen wäre ursprünglich im nächsten Jahr ausgelaufen. "Die Verantwortlichen bieten mir die Möglichkeit, die sportliche Identität dieses Vereins maßgeblich zu prägen und mit meinem Trainerteam unsere Mannschaft kontinuierlich weiter zu entwickeln", sagte Tuchel:

"Auf diesem Weg möchten wir Mainz 05 nachhaltig in der Bundesliga etablieren."

Außerdem verlängerten Torhüter Heinz Müller (bis 2014) sowie die Abwehrspieler Bo Svensson und Radoslav Zabavnik (beide bis 2013) ihre Verträge bei den Rheinhessen. Der Tabellen-13. empfängt am Samstag im letzten Punktspiel der Saison den derzeitigen Vierten Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr).

Tuchel, der das Amt im August 2009 angetreten hatte, führte Mainz in der vergangenen Saison überraschend auf Platz fünf. Seine Bilanz nach knapp drei Jahren und 101 Partien in der Bundesliga ist positiv: 39 Siege, 27 Unentschieden, 35 Niederlagen.

"Thomas Tuchel und ich sind uns eigentlich schon seit einiger Zeit über die Vertragsverlängerung einig. Er ist ein überragender Fachmann und mit seiner Art Fußball zu leben und zu arbeiten genau der richtige Trainer für Mainz 05", sagte Manager Christian Heidel und bezeichnete Tuchel als "wichtigsten Mosaikstein" für die Zukunft.

Es wird spekuliert, dass Tuchels Jahresgehalt von rund 650.000 Euro auf einen siebenstelligen Betrag inklusive Erfolgsprämien aufgestockt wird. Dies hatte die "Sport Bild" berichtet.

Weiterlesen