Der 1. FC Nürnberg hat Offensivspieler Timo Gebhart vom Liga-Konkurrenten VfB Stuttgart verpflichtet und damit seinen Weg mit jungen Profis fortgesetzt.

Der 23-Jährige erhält beim Club einen Vierjahresvertrag bis 2016 und kostet rund eine Million Euro Ablöse.

"Timo verfügt über außergewöhnliche fußballerische Qualitäten, die unserem Spiel in der Offensive gut tun werden. Wir freuen uns, dass wieder ein junger Spieler die Entwicklung beim 1. FC Nürnberg nehmen will", sagte FCN-Trainer Dieter Hecking.

Gebhart, der 2009 von 1860 München zum VfB gewechselt war, ist ebenfalls von der FCN-Philosophie angetan.

"Es imponiert mir, welchen Weg der Club, gerade auch mit jungen, ambitionierten Spielern gegangen ist, die sich alle toll entwickelt haben. Daher musste ich nicht lange überlegen", sagte der frühere Junioren-Nationalspieler.

Der eine kommt, die anderen gehen: Am Samstag (15.30 Uhr) werden die Franken vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen Christian Eigler, Albert Bunjaku, Juri Judt (alle Ziel unbekannt), Philipp Wollscheid und Jens Hegeler (beide nach Leverkusen) verabschieden.

Dass der Club die erfahrenen Angreifer Eigler und Bunjaku ziehen lässt, begründete Bader so:

"Wir wollen mal für frisches Blut im Angriff sorgen." Für das Mittelfeld steht zudem noch der Japaner Hiroshi Kiyotake (22) seit längerem auf der Liste der Franken.

Allerdings müssen noch letzte Details mit Cerezo Osaka geklärt werden. Offen ist weiterhin, ob der vom VfB ausgeliehene Daniel Didavi in Nürnberg bleibt. Timothy Chandler hatte zuletzt seinen Vertrag bis 2015 verlängert.

Indes freut sich Hecking gegen Leverkusen "auf einen tollen Abschluss einer tollen Saison". An ein Wunder im Kampf um den siebten Tabellenplatz und damit die Qualifikation zur Europa League glaubt er allerdings nicht mehr.

"Lautern wird nicht in der Lage sein, gegen Hannover 96 zu gewinnen. Mein alter Verein wird uns einen Strich durch die Rechnung machen", sagte Hecking, der auf den gesperrten Chandler verzichten muss.

Javier Pinola wird am Samstag sein 300. Spiel für den 1. FCN bestreiten.

Weiterlesen