Torhüter Thomas Kraft bleibt dem Berliner Bundesligisten Hertha BSC auch im Falle des Abstiegs in die Zweite Liga treu.

"Eines ist für mich sowieso klar: Ich fühle mich sehr wohl in Berlin, ich bleibe bei Hertha BSC und den super Fans - egal, was passiert! Darauf habe ich mich mit dem Verein geeinigt", teilte Kraft auf der Vereinshomepage mit.

Der 23-Jährige, der im Mai 2011 von Bayern München in die Hauptstadt gewechselt war, zeigte in den vergangenen Wochen als einziger Spieler in der Mannschaft von Trainer Otto Rehhagel gute Leistungen.

Umso mehr freut den Klub das Bekenntnis seines Keepers. "Wir sind sehr froh, dass wir den künftigen Weg bei Hertha BSC gemeinsam mit Thomas Kraft gehen werden", sagte Manager Michael Preetz.

Vor dem Abstiegsendspiel am Samstag gegen 1899 Hoffenheim mit Herthas Ex-Trainer Markus Babbel haben die Berliner zwei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, den der 1. FC Köln belegt.

Trotz der schwierigen Ausgangssituation glaubt Kraft, der noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, noch an den Klassenerhalt: "Ich bin absolut sicher, dass wir am Sonnabend die Partie für uns entscheiden und die Klasse halten werden."

Weiterlesen