Der türkische Nationalspieler in Diensten von Werder Bremen fällt für den Rest der Saison aus. Ekici wurde am Mittwoch in Berlin an der Leiste operiert. Die Operation wurde nötig, da sich nach dem Eingriff 2010 Narbengewebe gebildet hat, das nun auf einen Nerv drückt.

Dies gab der Verein auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim 1. FC Köln (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) bekannt.

Der 22-Jährige wechselte vor der Saison vom FC Bayern München an die Weser, nachdem er zuvor an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen war. Ekici soll die Lücke auf der Spielmacherposition, die Mesut Özil hinterließ, schließen.

Allerdings blieb der Deutschtürke bisher hinter den Erwartungen zurück und fehlte immer wieder aufgrund von Leistenproblemen.

Weiterlesen