Nach einem Monat Zwangspause ist Kapitän Benedikt Höwedes beim FC Schalke 04 ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Der 24-Jährige, der sich am 3. März beim 1:2 beim SC Freiburg einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen hatte, absolvierte die Übungseinheit am Dienstag ohne Probleme.

Ein Einsatz im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag bei Athletic Bilbao kommt aber noch nicht infrage.

"Für Donnerstag wird es nicht reichen. Ich hoffe, es reicht für Sonntag", sagte Höwedes.

Im Heimspiel am Sonntag gegen Hannover 96 könnte der Nationalspieler den gesperrten Innenverteidiger Joel Matip ersetzen.

Wieder fit ist auch Abwehrspieler Christoph Metzelder, der seine Adduktorenverletzung überwunden hat.

Dagegen fehlten am Dienstag Linksverteidiger Christian Fuchs und Mittelfeldspieler Jermaine Jones beim Training.

Fuchs setzte wegen einer Erkältung, Jones wegen leichter Überbelastung aus. Ob die beiden am Donnerstag spielen können, soll am Mittwoch entschieden werden.

Weiterlesen