Die Wege von Oliver Barth und Bundesligist SC Freiburg werden sich im Sommer nach fünf Jahren trennen.

Die Breisgauer wollen den Vertrag mit dem derzeit wegen einer Knieverletzung pausierenden Innenverteidiger nicht mehr verlängern. "Natürlich bin ich enttäuscht, weil ich über einen längeren Zeitraum hier war, mir etwas erarbeitet habe", sagte Barth dem "kicker".

Der 32-Jährige war 2007 von Fortuna Düsseldorf nach Freiburg gewechselt und hat seitdem 83 Ligapartien für den Klub von der Dreisam bestritten.

Wegen eines Innenbandrisses im rechten Knie ist Barth seit Ende November 2011 außer Gefecht, seit einer Woche ist der Routinier allerdings wieder im Lauftraining.

Weiterlesen