Schalke 04 hat seinem Weltstar Raul ein erstes schriftliches Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt.

Manager Horst Heldt schickte Berater Gines Carvajal das Angebot per Mail, nachdem ein persönliches Treffen nicht zustande gekommen war.

"Wir hatten eigentlich vor, uns zu treffen, aber wir hatten beide sehr viele Termine. Man muss sich auch nicht immer treffen, um einen Vorschlag zu unterbreiten, dafür haben wir ja moderne Kommunikationsmittel", sagte Heldt am Donnerstag.

Im März wollen sich beide Parteien "wieder zusammensetzen und weiter austauschen". Heldt erklärte, er empfinde "keine Drucksituation" und habe "nicht die unbedingte Eile, denn bisher sind wir im Fahrplan".

Rauls Vertrag bei den Königsblauen läuft am Saisonende aus. Während kolportiert wird, dass der 34-Jährige einen neuen Zweijahresvertrag wünscht, soll Schalke nur eine Laufzeit von einem Jahr mit anschließendem Abschiedsspiel in der Arena anbieten.

Weiterlesen