Thomas Brdaric war 2004 im EM-Kader der Nationalmannschaft © SPORT1

Ex-Profi Thomas Brdaric startet in der Promi-Liga beim SPORT1 - Bundesliga Manager. SPORT1 stellt sein Team vor.

München - In 204 Bundesliga-Spielen erzielte Thomas Brdaric 54 Tore. Mittlerweile steht der 38-Jährige nicht mehr auf, sondern neben dem Fußballplatz. Jüngst hat der achtmalige deutsche Nationalspieler den Trainerposten beim Regionalligisten TSG Neustrelitz übernommen.

Brdaric ist Teil der Prominenten-Liga beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) und hat seine Mannschaft zusammengestellt. (MOBIL: Die SPORT1 - Bundesliga Manager App für das iPhone)

Dabei setzt er auf ein Gladbacher Trio und verzichtet auf Stars vom Triple-Gewinner Bayern München.

SPORT1 stellt das Team von Thomas Brdaric vor.

Tor:

Bernd Leno (Bayer Leverkusen):

Die U-21-EM verlief mit dem Ausscheiden in der Gruppenphase enttäuschend für den Leverkusener Schlussmann. Dass der 21-Jähriger aber ein sicherer Rückhalt ist, hat er in der Bundesliga oft genug unter Beweis gestellt.

Thomas Brdaric vertraut beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) auf Leno - und legt satte sieben Millionen für den Youngster auf den Tisch.

Abwehr:

Javier Pinola (1. FC Nürnberg):

Der Argentinier kam 2005 vom spanischen Topklub Atletico Madrid zu den Mittelfranken. Auf der linken Abwehrseite ist der 30-Jährige jeher gesetzt. Auch in der kommenden Saison dürfte Club-Trainer Michael Wiesinger wieder auf den Linksfuß setzen.

Brdaric weiß, was Nürnberg an seinem Dauerbrenner hat und investiert beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) drei Millionen für ihn.

Mats Hummels (Borussia Dortmund):

Der 24-Jährige ist sowohl in der Nationalmannschaft als auch beim BVB in der Innenverteidigung gesetzt. In der letzten Saison stellte der Abwehrmann in der Champions League seine internationale Klasse eindrucksvoll unter Beweis.

Thomas Brdaric plant Hummels beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) als Abwehrchef in seiner Elf ein - und zahlt dafür stolze 18 Millionen.

Matthias Ginter (SC Freiburg):

Der 19-Jährige bekam zum zweiten Mal in Folge die Fritz-Walter-Medaille als bester deutscher Nachwuchsspieler seines Jahrgangs verliehen. In der vergangenen Saison war der Verteidiger maßgeblich am sensastionellen Einzug der Breisgauer in die Europa League beteiligt.

Sieben Millionen kostet der Junioren-Nationalspieler beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) - Thomas Brdaric schlägt da sofort zu.

Filip Daems (Borussia M'Gladbach):

Der Gladbacher Kapitän war lange eine feste Institution auf der linken Abwehrseite der Borussia. In der vergangenen Saison war der Belgier allerdings nicht mehr immer gesetzt.

Brdaric traut dem 34-Jährigen dennoch eine tragende Rolle beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) zu. Drei Millionen ist der Verteidiger ihm wert.

Mittelfeld:

Julian Draxler (FC Schalke 04):

Der Schalker Hoffnungsträger verlängerte vor der Saison trotz lukrativer Angebote mehrerer Topvereine seinen Vertrag bei den Knappen bis 2018. Zehn Tore erzielte der Nationalspieler für die Schalker in der abgelaufenen Spielzeit.

Thomas Brdaric weiß um die Qualitäten des Mittelfeldspieler und legt beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) stolze 18 Millionen für ihn hin.

Juan Arango (Borussia M'Gladbach):

Mit dem Venezolaner holt sich Brdaric beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) einen echten Zauberfuß in die Mannschaft. Fünf Treffer erzielte der 33-Jährige zuletzt mit seinem starken linken Fuß.

Neun Millionen kostet Arango, der 2009 von RCD Mallorca ins Rheinland wechselte.

Roberto Firmino (1899 Hoffenheim):

Mit seinen zwei Treffern in der Relegation gegen Kaiserslautern trägt der Brasilianer großen Anteil am Klassenerhalt der Kraichgauer. Der 21-Jährige ist mit seinen technischen Fähigkeiten einer der Aktivposten in der Offensive der TSG.

Auch Thomas Brdaric setzt auf den hochtalentierten Rechtsfuß, der in einer schwachen Hoffenheimer Mannschaft zu den Lichtblicken zählte.

Derartige Qualität hat natürlich seinen Preis - beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) exakt sechs Millionen Euro.

Max Kruse (Borussia M'Gladbach):

Alle guten Dinge sind drei: Der Ex-Freiburger ist der dritte Gladbacher und sogar der ditte Gladbacher Linksfuß, den Brdaric beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) aufstellt. In der letzten Saison beeindruckte der gebürtige Hamburger mit 11 Toren und 8 Vorlagen. Der Lohn: die ersten beiden Einsätze im Nationalteam.

Dementsprechend steigt auch Kruses Marktwert. Acht Millionen sind für den 25 Jahre alten Torjäger fällig.

Sturm:

Heung-Min Son (Bayer Leverkusen):

Auf den Südkoreaner kommt die schwierige Aufgabe zu, den zu Chelsea abgewanderten Andre Schürrle bei den Leverkusenern zu ersetzen. Der 21-Jährige besticht vor allem durch seine Schnelligkeit und seinen guten Torabschluss.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) wird das Duell um den Sturm-Stammplatz spannend. Brdaric traut dem beidfüßigen Angreifer einiges zu und bezahlt zwölf Millionen für ihn.

Adam Szalai (FC Schalke 04):

Der Ungar soll bei den Königsblauen den Konkurrenzkampf im Angriff entfachen. Mit dem niederländischen Nationalspieler Klaas-Jan Huntelaar hat der Torjäger aber enorm starke Konkurrenz.

Brdaric vertraut dem Schalker Neuzugang beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) dennoch und ist bereit, sieben Millionen für den langjährigen Mainzer zu bezahlen.

Sven Schipplock (1899 Hoffenheim):

Mit Sven Schipplock beruft Brdaric beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) einen weiteren Hoffenheimer in seinen Kader, der in der Relegation gegen Kaiserslautern traf. Fünf Tore erzielte der Ergänzungsspieler der TSG in der vergangenen Saison.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) kostet der Stürmer nur zwei Millionen. Da kann auch Thomas Brdaric nicht "nein" sagen.

Weiterlesen