Georg Niedermeier ist mit dem VfB Stuttgart in die Playoffs der Europa League eingezogen © getty

Stuttgarts Innenverteidiger verletzt sich schwer und fällt gegen Mainz aus. SPORT1 hat die voraussichtlichen Aufstellungen.

München - Der VfB Stuttgart hat den Einzug in die Playoffs der Europa League teuer bezahlt und muss mindestens sechs Wochen auf Verteidiger Georg Niedermeier verzichten.

Der 27-Jährige fehlt damit beim Bundesliga-Auftakt der Schwaben beim FSV Mainz (So., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und LIVE auf SPORT1.fm).

Niedermeier hat im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League gegen Botew Plowdiw (0:0) einen Innenbandriss im linken Knie erlitten. Das ergab eine MRT-Untersuchung am Freitag. "Das ist natürlich sehr bitter", sagte VfB-Trainer Bruno Labbadia.

Zudem werden die personellen Sorgen der Stuttgarter in der Defensive noch durch die wiederkehrenden Achillessehnen-Beschwerden bei Kapitän Serdar Tasci verstäkt. Sein Einsatz ist fraglich.

Außerdem fehlt der junge Antonio Rüdiger wegen einer Rotsperre. Daher dürfte Neuzugang Daniel Schwaab in die Abwehrzentrale rücken.

HSV bangt um Rudnevs

Dem Hamburger SV bangt vor dem Auftaktspiel bei Schalke 04 (ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER und LIVE auf SPORT1.fm) um den Einsatz von Artjom Rudnevs.

Der lettische Stürmer konnte wegen einer Grippe am Freitag nicht trainieren, am Samstag wird sich entscheiden, ob der 25-Jährige auflaufen kann.

Rudnevs hatte zuletzt zwei Tore im Pokal gegen Schott Jena erzielt. Als Alternative steht Neuzugang Jacques Zoua bereit.

Auch Thiago krank

Triplesieger Bayern München muss seine Mission Titelverteidigung gegen Borussia Mönchengladbach (ab 20 Uhr im LIVE-TICKER und LIVE auf SPORT1.fm) möglicherweise ohne Guardiolas Wunschspieler Thiago Alcantara beginnen.

Der 22-Jährige hat Fieber und musste am Donnerstag das Bett hüten. Sein Einsatz ist laut Bayern-Trainer Pep Guardiola fraglich. Ob er in der Allianz Arena auflaufen kann, soll in Abstimmung mit den Klub-Ärzten erst am Spieltag entschieden werden.

Wechselkandidat Luiz Gustavo ist ebenfalls angeschlagen und könnte als Alternative ausfallen.

BVB-Neuzugänge auf der Bank

Borussia Dortmund tritt am Samstag beim FC Augsburg an. Am Donnerstag musste lkay Gündogan wegen Rückenproblemen mit dem Training aussetzen.

Er sei aber "natürlich dennoch eine Option", so BVB-Coach Jürgen Klopp.

Er vertraut bei den Schwaben auf altbekanntes Personal und lässt die Neuzugänge Sokratis und Aubameyang zunächst auf der Bank.

Auf der anderen Seite dürfte der Ex-Schalker Halil Altintop bei seinem ersten Auftritt im FCA-Trikot gegen die Dortmunder besonders motiviert sein.

Startelf-Comeback von Andreasen

Kein Neuzugang, aber zum wiederholten Mal Rückkehrer, ist bei Hannover Leon Andreasen. Nach seiner schweren Knieverletzung setzte er sich gegen Manuel Schmiedbach durch.

Außerdem verdrängt Salif Sane wohl Karim Haggui im Niedersachsen-Derby gegen Wolfsburg aus der Innenverteidigung. Bei den Gästen baut Dieter Hecking anscheinend auf den von seinem Ex-Klub Nürnberg gekommenen Timm Klose.

Bei den Nürnbergern, die sich gegen Hoffenheim beweisen müssen, bekommt Neuzugang Daniel Ginczek im Sturm den Vorzug gegenüber Tomas Pekhart.

SPORT1 zeigte die voraussichtlichen Aufstellungen des ersten Spieltags.

FC Bayern München - Borusssia Mönchengladbach (Fr., 20.30 Uhr)

FC Bayern München: Neuer - Lahm, Javi Martinez, Dante, Alaba - Kroos, Schweinsteiger, Thiago - Robben, Müller, Ribery

Borussia Mönchengladbach: ter Stegen - Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Daems - Nordtveit, Xhaka -Herrmann, Arango - Raffael, Kruse

Bayer Leverkusen - SC Freiburg

Bayer Leverkusen: Leno - Donati, Toprak, Spahic, Boenisch - Bender,Reinartz, Rolfes - Sam, Kießling, Son

SC Freiburg: Baumann - Mujdza, Ginter, Höhn, Sorg - Schuster, Fernandes - Schmid, Coquelin - Hanke, Mehmedi

Hannover 96 - VfL Wolfsburg

Hannover 96: Zieler - Sakai, Sane,Schulz, Pander - Andreasen, Stindl- Bittencourt, Schlaudraff, Huszti- Diouf

VfL Wolfsburg: Benaglio - Träsch, Naldo, Klose, Rodriguez - Koo, Polak- Vieirinha, Diego, Perisic - Olic

1899 Hoffenheim - 1. FC Nürnberg

1899 Hoffenheim:Casteels - Beck, Abraham, Vestergaard, Thesker - Polanski, Rudy - Volland, Roberto Firmino, Elyounoussi - Modeste

1. FC Nürnberg: Schäfer - Dabanli, Nilsson, Pogatetz, Pinola - Balitsch- Kiyotake, Feulner, Gebhart, Mak -Ginczek

FC Augsburg - Borussia Dortmund

FC Augsburg: Amsif - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek- Baier - Hahn, Moravek, Altintop,Holzhauser - Mölders

Borussia Dortmund: Langerak - Großkreutz, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Blaszczykowski, Gündogan, Reus - Lewandowski

Hertha BSC Berlin - Eintracht Frankfurt (alle Sa., 15.30 Uhr)

Hertha BSC Berlin: Kraft - Ndjeng,Langkamp, Brooks, van den Bergh - Lustenberger, Kluge - Allagui, Baumjohann, Ben-Hatira - Ramos

Eintracht Frankfurt: Trapp - Jung,Zambrano, Russ, Oczipka - Schwegler- Aigner, Rode - Meier - Rosenthal,Joselu

Eintracht Braunschweig - Werder Bremen (Sa., 18.30 Uhr)

Eintracht Braunschweig: Petkovic -Elabdellaoui, Bicakcic, Dogan, Reichel - Kratz, Caligiuri - Hochscheidt, Kruppke, Perthel - Oehrl

Werder Bremen: Mielitz - Fritz, Prödl, Caldirola, Gebre Selassie - Ekici, Makiadi, Junuzovic - Petersen, Hunt, Arnautovic

1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart (So., 15.30 Uhr)

1. FSV Mainz 05: H. Müller - Pospech,Svensson, Noveski, Park - Geis, Baumgartlinger - N. Müller, Zimling,Okazaki ? Polter

VfB Stuttgart: Ulreich - Sakai, Tasci, Schwaab, Rausch - Gentner, Boka - Harnik, Maxim, Traore - Ibisevic

FC Schalke 04 - Hamburger SV (So., 17.30 Uhr)

FC Schalke 04: Hildebrand - Höger, Matip, Höwedes, Fuchs - Jones, Goretzka - Farfan, Draxler, Clemens- Huntelaar

Hamburger SV: Adler - Diekmeier, Sobiech, Westermann, Jansen - Badelj, Arslan - Beister, van der Vaart, Jiracek - Rudnevs (Zoua)

Weiterlesen