Mehmet Ekici (3.v.r.) wechselte 2011 vom 1. FC Nürnberg zu Werder Bremen. Bild: www.andreasgumz.com © SPORT1

Drei Tage vor dem Pokalspiel in Saarbrücken geraten sich die Bremer Mehmet Ekici und Aaron Hunt in die Haare. Dutt beschwichtigt.

Bremen - Hitzige Atmosphäre im Training von Werder Bremen:

Drei Tage vor dem DFB-Pokalspiel beim 1. FC Saarbrücken geraten sich Mehmet Ekici und Aaron Hunt bei der Übungseinheit am Donnerstagvormittag verbal in die Haare.

Die Teamkollegen Nils Petersen und Assani Lukimya sind als Schlichter gefragt und müssen vollen Körpereinsatz bringen, damit die beiden Streithähne sich nicht an die Wäsche gehen.

Trainer Robin Dutt nimmt sich anschließend Ekici und Hunt zur Seite und führt ein kurzes, klärendes Gespräch.

Alle Beteiligten wollen den Vorfall aber nicht zu hoch hängen. "Es ist doch in Ordnung, wenn es mal Diskussionen gibt. Es ist längst geklärt. Ich habe beiden gesagt, sie sollen ihre Aggressivität beibehalten und im Spiel rauslassen", sagte Dutt der "Bild".

Weiterlesen