Christian Ziege (r.) und Matthias Sammer (M.) wurden 1996 Europameister © getty

Der FCB ordnet den Trainerstab, für Bayern II gibt es nach SPORT1-Informationen zwei Kandidaten. Sammer legt die Linie fest.

Vom FC Bayern berichten Mathias Frohnapfel und Christian Ortlepp

München - Lotst Matthias Sammer einen ehemaligen Dortmunder Vereinskollegen zum FC Bayern?

Heiko Herrlich gehört nach SPORT1-Informationen beim Umbau des Trainerstabs zum Kandidatenkreis. Der frühere BVB-Angreifer könnte ab Sommer die zweite Mannschaft des FCB übernehmen. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

An der Klubzentrale in der Säbener Straße tüfteln die Münchner derzeit akribisch am neuen Gesicht des FCB, dessen erster großer Baustein ja die Aufschrift Pep Guardiola trägt.

Der Spanier soll das Profiteam ab der neuen Saison formen. Sportvorstand Sammer geht es derweil darum, Nachwuchs- und Profibereich weiter zu verzahnen.

Herrlich trainierte deutsche U17 und U18

Trainer Mehmet Scholl hat bereits seinen Abschied von der Regionalliga-Mannschaft verkündet, sein Posten ist noch unbesetzt. Neben Herrlich gilt auch der Ex-Bayern-Profi Christian Ziege als Kandidat.

Herrlich wohnt seit kurzem wieder in München, gilt als Experte für den Nachwuchsbereich. Der 41-Jährige trainierte die deutsche U-17-Auswahl (2007-2008) sowie die U 18 (2008-2009) - genau beobachtet vom damaligen DFB-Sportdirektor Sammer.

Und auch bei seinen weiteren Trainerstationen in Bochum und Unterhaching behielt Sammer den Ex-Teamkollegen im Blick: 1995 und 1996 trugen beide übrigens das Dress von Borussia Dortmund.

Ein Job wie gemalt

Für Herrlich könnte der Job in der Nachwuchschmiede bei Bayerns U 23 wie zugeschnitten sein. Schließlich betonte der Ex-Profi auch in seiner Zeit in Unterhaching, wie sehr ihm die Arbeit mit jungen Talenten Spaß mache.

"Ich muss nicht in der ersten Reihe stehen", ist zudem ein Satz, der von Herrlich aus dieser Zeit überliefert ist.

Neben Herrlich gilt aber auch Christian Ziege als eine Option für den Trainerposten beim FCB. Als Bindeglied könnte Hermann Gerland fungieren.

[kaltura id="0_iv1xucq7" class="full_size" title="Fan bel stigt Ribery"]

Ziege ab Sommer frei

Ziege coacht aktuell die deutsche U 18, sein Vertrag endet im Sommer - er wäre damit für ein Engagement bei seinem Ex-Klub FC Bayern frei.

So oder so, der neue Chef von Bayerns U 23 muss Sammers Strategie umsetzen, die er zuletzt auch im SPORT1-Interview hervorhob.

"Es ist unsere Aufgabe, dass die Entwicklung des deutschen Fußballs und die Nachhaltigkeit erkennbar ist", sagte Sammer. Auch deshalb passen Sammers Meinung nach deutsche Nachwuchstalente ideal zum FCB.

Sammer erklärte: "Die Ausbildung der deutschen Nachwuchsspieler ist auf einem hohen Niveau - deswegen sind diese Spieler sehr interessant für uns, weil sie uns bekannt sind."

Und wer könnte besser um diese Juwelen wissen als Herrlich oder Ziege, die genau diese Talente mitgeprägt haben?

"Wollen Trainerentwicklung in Gang setzen"

"Wir wollen bei Bayern nicht nur eine Spielerentwicklung in Gang setzen, sondern vielleicht auch eine Trainerentwicklung", stellt Sammer gegenüber SPORT1 fest.

Aus seiner Sicht soll es im Idealfall so sein, dass ein Trainer "aus der U 23, U 19, U 17 dann auch Qualitäten mitbringen kann, nicht unbedingt mitbringen muss", um bereit zu stehen, "wenn irgendwann wieder einmal" eine Trainer-Entscheidung anstehe.

Dann hätte sich bis dahin womöglich auch ein Trainer aus den eigenen Reihen entwickelt.

Als Beispiel für solch eine Enwicklung führt Sammer Thomas Tuchel in Mainz und eben Pep Guardiola in Barcelona auf, die es aus dem Nachwuchsbereich bis auf den Chefsessel schafften.

Opfer von Kahns Attacke

Derlei Aussagen machen den Posten als Bayerns U-23-Trainer natürlich noch attraktiver.

Und Bayern-Fans müssen weder beim Namen Christian Ziege noch Heiko Herrlich lange im Gedächtnis kramen.

Zur Erinnerung: Im Frühjahr 1999 war der einstigen BVB-Angreifer Herrlich beinahe Opfer einer Biss-Attacke von FCB-Torwart-Ikone Oliver Kahn geworden. Die Fotos zieren mittlerweile jede Rückschau auf die größten Duelle zwischen dem Rekordmeister und Schwarzgelb.

Weiterlesen