Marco Höger wechselte 2011 von Alemannia Aachen zum FC Schalke 04 © getty

In Hoffenheim stehen Huub Stevens erstmals seit Wochen alle Profis zur Verfügung. Mit Höger soll der erste Sieg im Kraichgau her.

Von Christian Stüwe

München - Schalke reitet auf einer Erfolgswelle.

Die letzten drei Bundesligaspiele wurden gewonnen, im DFB-Pokal gab es einen lockeren Sieg in Sandhausen, in der Champions League konnte die Mannschaft sogar in London bei m FC Arsenal gewinnen.

Nur vor 40 Jahren, in der Saison 1971/72, hatte Schalke in der Bundesliga nach neun Spieltagen eine noch bessere Bilanz. DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Und das, obwohl Huub Stevens immer wieder auf wichtige Spieler verzichten musste.

Am Samstag kann der Trainer beim Auswärtsspiel in Hoffenheim (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) seine Mannschaft nun erstmals wieder in Bestbesetzung auflaufen lassen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen zum 10. Spieltag

Höger wieder fit

Auch Mittelfeldspieler Marco Höger, der sich gegen Sandhausen eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hatte, absolvierte das Abschlusstraining am Freitag in Gelsenkirchen.

Die Gelegenheit für Schalke scheint also günstig, um Druck auf Tabellenführer Bayern München (24 Punkte) auszuüben.

Mit einem Sieg in Hoffenheim lägen die Knappen vorrübergehend nur noch einen Zähler hinter dem Rekordmeister, der erst am Abend beim Hamburger SV antritt (ab 18 Uhr im LIVE-TICKER).

S04: Noch kein Sieg in Hoffenheim

Allerdings dürfte die Aufgabe im Kraichgau auch in Bestbesetzung nicht so einfach werden. Die Königsblauen konnten noch nie ein Auswärtsspiel in Hoffenheim gewinnen.

"Es wird ein sehr schweres Auswärtsspiel", vermutete Stevens: "Sie haben in der Offensive sehr viele Qualitäten. Da wird jeder einzelne Spieler gefordert sein, um die Angriffe des Gegners zu unterbinden."

Müller trifft auf den alten Klub

Außerdem kennt Hoffenheims Manager Andreas Müller Schalke bestens. 21 Jahre war er als Spieler und Manager bei den Königsblauen.

"Wir wollen Leidenschaft sehen und Engagement, von jedem Einzelnen", nahm Müller das Team in die Pflicht: "Von der ersten bis zur letzten Minute. Dann kann man auch gegen eine Mannschaft wie Schalke bestehen."

Trainer Markus Babbel wird dabei allerdings auf Sejad Salihovic verzichten müssen, der letztmals rotgesperrt zuschauen muss.

Auch Chris (Muskelfaserriss) und Stefan Thesker (Sehnenreizung im Fuß) werden definitiv ausfallen, der Einsatz von Mathieu Delpierre (Muskelverhärtung) ist fraglich.

Weiterlesen