Die asiatische Fußball-Konföderation AFC hat die Malediven ermahnt, keine eigenen Ermittlungen zu einem möglichen Ticketskandal einzuleiten.

Dem Inselstaat im Indischen Ozean droht sogar ein Ausschluss von internationalen Wettbewerben.

"Die Untersuchungen unterliegen dem Rechtssystem der FIFA", hieß es in einer Mitteilung, mit eigenen Ermittlungen riskierten die Malediven "die Suspendierung von internationalen Turnieren".

Hintergrund ist der Vorwurf von Fans, Offizielle des Verbands hätten Tickets für Spiele des Challenge Cups gegen die Philippinen und Afghanistan auf dem Schwarzmarkt verkauft und nur rund 150 Karten in den freien Verkauf gegeben.

In die Ermittlungen soll sich auch die maledivische Anti-Korruptions-Behörde eingeschaltet haben.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen