© getty

Real Madrid ist nach Angaben des US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" der wertvollste Fußballverein der Welt.

Laut der Forbes-Liste liegt der Wert des spanischen Rekordmeisters bei 3,44 Milliarden Dollar (rund 2,46 Milliarden Euro). Der deutsche Rekordmeister Bayern München belegt mit 1,85 Milliarden Dollar (1,32 Milliarden Euro) den vierten Platz.

Hinter Real folgen der spanische Rivale FC Barcelona (3,2 Milliarden Dollar) und Englands Rekordmeister Manchester United (2,81) auf den Rängen zwei und drei.

Aus der Bundesliga schafften es Borussia Dortmund (11.), Schalke 04 (12.) und der Hamburger SV (18.) in die Top 20, der HSV liegt demnach fast gleichauf mit Champions-League-Finalist Atletico Madrid.

Berechnungsgrundlage des Magazins sind unter anderem Umsatz, operatives Ergebnis und Schuldenstand der Klubs.

Die Forbes-Rangliste der wertvollsten Fußballvereine der Welt:

1. Real Madrid 3,44 Milliarden Dollar

2. FC Barcelona 3,20

3. Manchester United 2,81

4. Bayern München 1,85

5. FC Arsenal 1,33

6. FC Chelsea 0,86

7. Manchester City 0,86

8. AC Mailand 0,85

9. Juventus Turin 0,85

10. FC Liverpool 0,69

11. Borussia Dortmund 0,59

12. Schalke 04 0,58

13. Tottenham Hotspur 0,51

14. Inter Mailand 0,48

15. Paris St. Germain 0,41

16. Galatasaray Istanbul 0,34

17. Atletico Madrid 0,32

18. Hamburger SV 0,32

19. AS Rom 0,30

20. SSC Neapel 0,29

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen