Thomas Broich muss länger pausieren
Thomas Broich spielt seit Sommer 2010 für Brisbane Roar © getty

Der frühere Bundesliga-Profi Thomas Broich hat mit Brisbane Roar seine dritte australische Fußball-Meisterschaft gewonnen.

Die Roars siegten in einem spannenden Endspiel 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung gegen die Western Sydney Wanderers.

Der früherer Hamburger Besart Berisha (86.) und der Brasilianer Henrique (109.) drehten die Partie nach dem Führungstreffer des Ex-Nürnbergers Matthew Spiranovic (56.).

Bei Sydney verpasste der ehemalige deutsche Jugend-Nationalspieler Jerome Polenz seinen ersten Titel in Australien.

Broich, der für den 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach und den 1. FC Nürnberg in der Bundesliga aufgelaufen war, zeigte eine starke Leistung und bereitete den späten Ausgleich mit einem Freistoß vor.

Damit bestätigte der 33-Jährige seine Wahl zum besten Spieler der Saison. "Er ist einer der besten Importe, die wir je in Australien hatten", schwärmte sein Trainer Mike Mulvey.

Broich hat in Brisbane einen Vertrag bis 2017 und plant, seine Karriere in Australien zu beenden.

"Ich bin schon auf den Geschmack gekommen", hatte Broich am Freitag gesagt.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen