© getty

Der zweimalige Meister PAOK Saloniki ist nach Ausschreitungen seiner Fans durch den Disziplinarausschuss des griechischen Fußballverbandes hart bestraft worden.

Saloniki muss 50.000 Euro zahlen und zwei Heimspiele ohne Zuschauer austragen. Zudem werden dem Klub drei Punkte abgezogen. PAOK kündigte am Donnerstag auf seiner Internetseite an, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Beim Pokal-Halbfinale gegen Olympiakos Piräus (1:0) Mitte April war es zu Ausschreitungen gekommen, die Begegnung begann mit 75 Minuten Verspätung.

Das Pokalendspiel hatte Saloniki gegen Panathinaikos Athen 1:4 verloren. PAOK, Ex-Klub des Stuttgarter Bundesliga-Trainers Huub Stevens, ist in der Vergangenheit bereits mehrfach durch Fehlverhalten seiner Fans negativ aufgefallen.

Ob die drei Punkte noch in dieser oder erst der nächsten Saison abgezogen werden, blieb zunächst offen.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen