Zlatan Ibrahimovic scheiterte mit der schwedischen Nationalmannschaft in der Qualifikation an Portugal
Zlatan Ibrahimovic wechselte 2012 vom AC Mailand nach Paris © imago

Zlatan Ibrahimovic nimmt Frauen-Fußball offenbar nicht ernst.

Den Star von Paris Saint-Germain ärgert die große Aufmerksamkeit für die Frauen in Schweden: "Im Ausland werde ich mit Messi und Cristiano Ronaldo verglichen, in Schweden mit Fußballerinnen", sagte Ibrahimovic in der schwedischen Zeitung "Expressen".

Nachdem Schwedens Fußballerinnen sich beschwert hatten, weil Nationalspieler Anders Svensson für seinen Rekord-Einsatz (144 Länderspiele) ein Auto bekam, während Nationalspielerin Therese Sjögran für ihren Rekord von 187 Länderspielen leer ausging, lästerte Ibrahimovic : "Ich kann ein Papier unterschreiben, dass sie ein Fahrrad bekommen."

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen