MATTHIAS GINTER (ab 90.): Kommt für seinen verletzten Dortmunder Teamkollegen noch zu einem Kurzeinsatz. Ohne Bewertung
© getty

Franck Ribery ist bei der alljährlich von der L'Equipe durchgeführten Sportlerwahl in Frankreich auf Rang vier gelandet.

Vor dem Fußball-Nationalspieler in Diensten des Triple-Gewinners Bayern München belegten Basketball-Europameister Tony Parker vom NBA-Klub San Antonio Spurs sowie Judoka Teddy Riner und Dreisprung-Weltmeister Teddy Tamgho die Plätze eins bis drei.

Sportlerin des Jahres wurde Wimbledonsiegerin Marion Bartoli vor den beiden alpinen Weltmeisterinnen Marion Rolland (Abfahrt) und Tessa Worley (Riesenslalom).

Bartoli hat ihre Karriere nach dem Finalsieg gegen Sabine Lisicki in Wimbledon beendet.

Rolland und Worley sind bei den Olympischen Winterspielen im Februar in Sotschi verletzungsbedingt nicht dabei.

Weiterlesen