© getty

Türkisches Pokalfieber auf den Plattformen von SPORT1:

Der Türkiye Kupasi wird ab dem Viertelfinale live und ausführlich auf SPORT1+, SPORT1 und SPORT1.de abgebildet.

Die Sport1 GmbH hat von der Sportrechteagentur IMG Media (eine Unit der IMG, der weltweit führenden Agentur für Sport, Entertainment und Medien), die plattformneutralen Verwertungsrechte für Deutschland, Österreich und die Schweiz erworben und berichtet ab dem Viertelfinale bis zum Finale der Saison 2013/14 im Pay-TV auf SPORT1+, im Free-TV auf SPORT1 und in Highlight-Clips auf dem Onlineportal SPORT1.de.

SPORT1-Geschäftsführer Olaf Schröder: "Nach dem Erwerb der Rechte für die Süper Lig freuen wir uns, der großen Fangemeinde des türkischen Fußballs ab dem diesjährigen Viertelfinale auch den Pokalwettbewerb in der Türkei, den Türkiye Kupasi, präsentieren zu dürfen."

Auch der türkische Pokalwettbewerb hat die viel zitierten eigenen Gesetze: Von den "großen Drei", Galatasaray, Fenerbahçe und Be?ikta?, ist nur noch Rekordpokalsieger Galatasaray im Wettbewerb vertreten.

Titelverteidiger Fenerbahçe schied bereits in der 4. Runde gegen Fethiyespor aus (1:2), die "schwarzen Adler" von Be?ikta? unterlagen dem Zweitligisten Bucaspor mit 1:2.

Christoph Daum, Trainer bei Bursaspor, hat mit seinem Team indes das Viertelfinale erreicht. Brasiliens Weltmeister Roberto Carlos, der Sivasspor trainiert, ist mit seiner Mannschaft ebenfalls in die Runde der besten Acht eingezogen.

Die Live-Übertragungen der Viertelfinalspiele auf SPORT1 werden noch gesondert kommuniziert.

Weiterlesen