Ronaldinho spielt bei Atletico Mineiro © getty

Nur zwei Tage nach dem Halbfinal-Aus bei der Klub-WM in Marokko hat Brasiliens Erstligist Atletico Mineiro Erfolgscoach Paulo Autuori als neuen Trainer vorgestellt.

Der 57-Jährige tritt die Nachfolge von Cuca an, der mit dem Libertadores-Cup-Sieger aus Belo Horizonte am Samstag in Marrakesch noch das Spiel um Platz drei gegen Guangzhou Evergrande (China) bestreitet.

Autuori hat bereits einmal die Klub-WM (2005 mit Sao Paulo) gewonnen, war zweimal Libertadores-Cup-Sieger (1997, 2005) sowie brasilianischer Meister (mit Botafogo Rio de Janeiro 1995).

Cuca verlässt Atletico, das das Traumfinale gegen Bayern München durch ein 1:3 gegen WM-Gastgeber Raja Casablanca verpasst hatte, Richtung China und wird einen lukrativen Vertrag bei Shandong Luneng unterzeichnen.

Weiterlesen